PROGRAMME
PRESSEFOTOS
PORTRAIT
KONTAKTE




 

"Heilige Nacht"
Eine Weihnachtslegende von Ludwig Thoma
Es liest: Kathi Leitner

Die Legende der „Heiligen Nacht“ von Ludwig Thoma im Weltkriegsjahr 1916 geschrieben, ist der bayerische Weihnachtstext schlechthin.
Der Dialekt und das Ambiente der im alpenländischen Lebensraum angesiedelten Heilsgeschichte lassen fast vergessen, daß aus jedem Vers die existentielle Hoffnung auf Frieden spricht.
Kathi Leitner, die in der üppigen Kulturlandschaft zwischen Inn und Chiemsee lebt, ist dieser heimeligeund dabei immer kantige Ton von Thoma's Versen bestens vertraut. Diese Zurückhaltung und ihre künstlerische Wahrhaftigkeit machen auch Kathi Leitner's Begabung aus,ihrem Publikum den tiefen Gehalt der „Heiligen Nacht“ zu erschließen. Die Schauspielerin Kathi Leitner ist neben ihrer langjährigen Mitwirkung beim „Chiemgauer Volkstheater“in unzähligen Komödien, Filmen und Serien präsent, beispielsweise in „Irgendwie und sowieso“ und „Café Meineid“.
Die sympatische Schauspielerin erhielt für ihre Hauptrolle in  Franz Bogners Film "Einmal leben" den bayerischen Fernsehpreis.